Sie können sich als Begleiter für die Integration einbringen – das ist kein Fulltime-Job, sondern kann bei Bedarf erfolgen. Sie tauschen z. B. E-Mailadresse und Handynummer aus, um miteinander in Kontakt treten zu können. Dieser sollte mindestens 1 x im Monat sein. Sie unterstützen beim Ausfüllen von Formularen oder begleiten auch mal zu einer Behörde.

Für Ihre Arbeit für die Begleitung von Aufenthaltsberechtigten gibt es einen Leitfaden, der alle Schritte von der Erteilung der Aufenthaltserlaubnis bis zum Wohnen in der Anschlussunterbringung beschreibt. Sie können ihn hier im PDF-Format downloaden. Der Leitfaden kann bei Nennung der Quelle von ehrenamtlichen Flüchtlingshilfegruppen zur Anpassung an die eigenen Gegebenheiten verwendet werden (Word-Datei anfordern).

Vielleicht möchten/können Sie sich aber auch für einzelne Flüchtlinge oder eine Familie einbringen und diese beim Integrationsprozess unterstützen und begleiten. Z. B. können Sie ihm als „Berufspate“ zur Seite stehen. Wenden Sie sich am besten an den Arbeitskreis Ausbildung + Arbeit, der dann den Kontakt zu einem geeigneten Flüchtling herstellt.

Pfinztal Leitfaden Begleitung Asylbewerber DeckblattEin weiterer Leitfaden für die Begleitung von Asylbewerbern und Geduldeten, die in einer GU wohnen, steht nun ebenfalls zur Verfügung und kann von Ihnen hier (Stand 30.08.2016) im PDF-Format downgeloadet werden. Dieser Leitfaden bechreibt auch die verschiedenen Schritte von der Meldung als Asylsuchender, die Asylantragstellung und gibt Hilfen für die Anhörung beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Schwerpunkt bildet das Leben in der Gemeinschaftsunterkunft.

Der Leitfaden kann bei Nennung der Quelle von ehrenamtlichen Flüchtlingshilfegruppen zur Anpassung an die eigenen Gegebenheiten verwendet werden (Word-Datei anfordern).

 

Ganz hilfreich ist der Patenleitfaden „Aktion zusammenwachsen – Bildungspatenschaften stärken, Integration fördern“. Er wurde vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend herausgegeben und  ist sehr hilfreich. Verschiedene Materialien können Sie von der Homepage der „Aktion zusammen wachsen“ downloaden.

Translate »